1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Server-Regeln

§ 1 Präambel
  1. Mit dem Betreten des Netzwerks akzeptiert der Spieler die in diesem Regelwerk aufgeführten Regeln. Bei Nichtbefolgen dieser Regeln wird der Spieler mit entsprechenden Maßnahmen bestraft. Eine Änderung des Regelwerks ist jederzeit ohne Ankündigung oder Anmerkung des Server-Teams möglich und muss ausnahmslos zur Kenntnis genommen werden. Dabei schützt Unwissenheit nicht vor jeglichen Strafen.
  2. Bei einem Regelverstoß gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, Spieler entsprechend zu bestrafen. Am Ende obliegt es dem Team, in welcher Art und Weise Bestrafungen ausgesprochen werden. Grundsätzlich wird darauf geachtet, dass Strafen in einem angemessenen Rahmen im Bezug auf den Regelverstoß erfolgen. Ein Einspruch gegen eine Strafe kann ausschließlich innerhalb von 7 Tagen nach dem Beginn der Strafe im Forum (Entbannungsantrag) erhoben werden. Nach Ablauf der 7-Tage-Frist werden Entbannungsanträge nur noch in speziellen Fällen bearbeitet. Mögliche Strafen sind:
  • Kick vom Server
  • temporärer Chat-Ausschluss (Mute)
  • temporärer Netzwerk-Ausschluss (Bann)
  • permanenter Netzwerk-Ausschluss (Bann)

§ 2 Chat-Richtlinien
  1. Der Umgang mit anderen Spielern und TeamKyudo.de Teammitgliedern soll stets respektvoll und ohne jegliche Beleidigungen oder Provokationen erfolgen.
  2. Diskriminierende, rassistische, radikalistische und sexistische Nachrichten sind verboten.
  3. Mehrfaches Verschicken von gleichen oder ähnlichen Nachrichten in einer kurzen Zeitspanne (Spam) ist verboten.
  4. Die überwiegende Nutzung von Großbuchstaben (Caps) ist verboten.
  5. Zeichenspam, sprich sinnloses Schreiben zufälliger Buchstaben und Ziffern, ist verboten.
  6. Das aktive Werben für private Dienstleistungen, andere Server bzw. Netzwerke, Social Media Seiten o.Ä. ist verboten.
  7. Das bewusste Verbreiten von falschen Tatsachen, die beispielsweise einer Person oder dem Netzwerk schaden sollen, ist verboten.
  8. Kontinuierliches Anschreiben von Personen, welches als äußerst störend empfunden werden kann, ist verboten. Dieser Tatbestand ist meist erst erfüllt, wenn der entsprechende Spieler verhältnismäßig viele Nachrichten an den betreffenden Spieler adressiert.
  9. Es ist nicht erlaubt, sich als Teammitglied auszugeben.
  10. Drohungen und Todeswünsche sind verboten.
  11. Das Verbreiten privater Daten, Bilder oder sonstigen Informationen, welche als vertraulich eingestuft werden können, ist verboten.

§ 3 Fairplay-Richtlinien
  1. Modifikation der Computer-Hardware wie z.B. das Nutzen mehrerer Mäuse oder das Benutzen anderer Hilfsmittel, welche die Klickanzahl erhöhen, ist verboten.
  2. Unerlaubte Zusammenschlüsse von Spielern in Teams (Teaming) sind verboten. Im jeweiligen Spielmodus ist erkenntlich, ob Teaming erlaubt ist oder nicht.
  3. Jegliche spielverzögernde Handlungen, welche nicht zum Sieg des eigenen Teams beitragen oder das Spiel vermeidbar in die Länge ziehen, sind verboten.
  4. Jegliche behindernde Handlungen gegenüber dem eigenen Team (Teamtrolling) sind verboten.
  5. Das Ausnutzen eines Fehlers (Bugusing) ist in jedem Fall untersagt. Bugs sind umgehend unter 'Bug melden' zu melden.
  6. Die Nutzung von Clientmodifikationen, welche das Spielgeschehen zugunsten des Nutzers beeinflussen, ist grundsätzlich strengstens verboten. Auch das Benutzen von Auto-Clickern, Makros oder anderweitigen Hilfsmitteln zur Erhöhung der Klickrate ist nicht gestattet.
  • Folgende Clientmodifikationen sind explizit erlaubt:
    • Optifine
    • Shader
    • 5zig Mod
    • Dab Mod
    • Replay Mod
    • LabyMod (ab Version 2.7.4)
    • ToggleSprint und ToggleSneak
    • Ressourcenpakete, sofern nicht als X-Ray Tool agierend
    • Minimaps OHNE Spieler- und Entityanzeige
  • Folgende Clientmodifikationen sind verboten:
    • Skin-Blinker
    • Damage Indicator
    • Schematica
    • X-Ray (egal, ob als Modifikation oder Ressourcenpaket)
    • alle Formen von Hack-Clients / Cheats
    • alle weiteren Modifikationen, welche dem Nutzer einen unfairen Spielvorteil verschaffen

§ 4 Sonstige Regelungen
  1. Nutzen von Skins, welche verfassungswidrige Zeichen, Andeutungen von Geschlechtsteilen und / oder sonstige Elemente enthalten, welche als anstößig empfunden werden können, sind verboten.
  2. Minecraft-Namen, welche beleidigende, rassistische oder anderweitig anstößige Wörter enthalten, sind verboten. Zudem sind ähnliche Namen von bekannten YouTubern, Streamern und TeamKyudo.de Teammitgliedern, welche zu Verwechslungen führen könnten, verboten.
  3. Das Umgehen eines Ausschlusses (Bannumgehung) ist strengstens verboten. Dabei ist ebenfalls der Versuch strafbar.
  4. Das Betreten des Servers mit "Alternate Accounts" bzw. Accounts von Accountlisten (ALTs) ist verboten.
  5. Das Betreten des Servers mit einer verschleierten IP-Adresse (z.B. Virtual Private Network) ist verboten.
  6. Automatisierte Funktionen, welche als Beispiel autark Werbetexte und / oder Freundschaftsanfragen versenden, sind verboten.
  7. Unnatürliches Generieren von Statistiken wie Punkte, Kills oder Siege ist verboten.
  8. Das Vortäuschen von installierten verbotenen Clientmodifikationen ist verboten. Dies bezieht sich z.B. auf das Faken von Spam-Nachrichten, welche verbotene Clients automatisch versenden (Bsp: LiquidBounce oder Medusa). Dabei wird keinen Unterschied zwischen der Vortäuschung und der tatsächlichen Nutzung einer verbotenen Modifikation gemacht.
  9. Das Ausnutzen der Report-Funktion (Reportmissbrauch) ist verboten.
  10. Die Administration von TeamKyudo.de behält sich das Hausrecht auf dem Netzwerk vor. Dieses erlaubt, Spieler ohne Angabe von Beweisen oder Gründen temporär und permanent vom Netzwerk auszuschließen.


Zuletzt aktualisiert: 04.04.2018
Veröffentlicht:
21. März 2017
Seitenaufrufe:
557